Help! Wir brauchen unsere eigenen 4 Waende

Unser tägliches Nachhilfeprogramm für 40 Kinder findet in einem Community Container statt. Auch unsere kleine Bücherei befindet sich dort. Das lief zunächst einwandfrei. Seitdem sich aber das Gremium geändert hat, das für die Verwaltung des Containers zuständig ist, gibt es Probleme. Schon des Öfteren mussten wir kurzfristig den Unterricht absagen oder standen einfach unwissend vor verschlossener Tür bzw. besetztem Container. Das ist alles andere als optimal. Die Eltern verlassen sich auf uns – dass ihre Kinder in unserer Obhut sind, an einem sicheren Ort und dass sie lernen. Die Kinder brauchen Kontinuität, Zuverlässigkeit und Struktur. Unsere Bücherei Helferin wurde auch bereits mehrmals mitten während der Öffnungszeiten gebeten zu schließen, da der Raum benötigt wird. Neben der nicht mehr gewährleisteten Verfügbarkeit (trotz Vereinbarung mit dem Gremium) ist auch der Platz ein Problem. Die Bücherei platzt aus allen Nähten und wir haben sogar einige Bücher noch nicht einmal einsortiert, da kein Platz mehr da ist. Neue Bücher zur Erweiterung der Bücherei müssen wir derzeit leider ablehnen. Zudem haben wir eine lange Warteliste für das Nachhilfeprogramm, aber können keine weiteren Kinder aufnehmen, da wir keinen Raum für den Unterricht haben. Uns wurde auch schon diverse Hilfe angeboten, um neue Projekte zu starten: 2 Ärzte würden pro Bono medizinische Check Ups durchführen, eine Psychologin würde regelmäßig ihre Dienste anbieten, freiwillige Helfer würden Sportaktivitäten anbieten. Das ist aber auch alles nicht möglich, da wir keine Räumlichkeit dafür haben.

Innerhalb IY’s gibt es nichts annähernd Passendes, aber direkt im angrenzenden Wohngebiet sind Häuser zum Kauf und zur Miete auf dem Markt. Miete wären monatlich ca. 1.000 - 1.500 EUR, die Investition beim Kauf lege bei ca. 100.000 EUR.
Bitte, bitte helft uns diese 1.000 - 1.500 EUR monatlich zusammen zu bringen, so dass wir unsere bisherigen Programme weiterführen und neue anbieten können. Die Menschen in IY, insbesondere die Kinder, brauchen unsere Hilfe! Jder Betrag zaehlt, um dem Ziel naeher zu kommen.
 


Wissenswertes über Ubuntu

Wie alles begann

Im Jahr 2018 traf ich mich im Township Imizamo Yethu, auch Mandela Park genannt, mit einer Community Workerin, um mir die Lage vor Ort anzuschauen. Spontan kaufte ich ein paar Laibe Brot... 

Wer wir sind

Die Ubuntu Charity e.V. ist ein in Deutschland eingetragener gemeinnuetziger Verein. Ubuntu ist eine afrikanische Lebensphilosophie, die fuer Gemeinsinn, Teilen und soziale Verantwortung steht. 

Das Township Imizamo Yethu

Imizamo Yethu, auch Mandela Park genannt, ist ein Township mit ca. 50.000 Einwohnern. Es gehört zum Kapstaedter Vorort Hout Bay.

  Nur der ist froh, der geben mag.

Johann Wolfgang von Goethe

Impressionen

Weil Bilder mehr sagen als tausend Worte.